Die besten Vorleser gefunden

Der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen der IGS und Emmelshausen

Alljährlich schreibt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels einen bundesweiten Wettbewerb aus, um die besten Vorleser zu küren. Die freiwillige Teilnahme gilt für alle Schülerinnen und Schüler der sechsten Schuljahre. So hieß es seit Mitte November an vielen deutschen Schulen und damit auch an der IGS Emmelshausen: Ran an die Bücher und lesen, was das Zeug hält, denn zunächst gilt es, den schulinternen Wettbewerb zu gewinnen.

In allen schulischen Studien wird, neben dem eigentlichen Lesen, auch das Textverständnis von Schülerinnen und Schülern bundesweit abverlangt, diskutiert und getestet (und wir wissen, unser Rang verdient nicht unbedingt ein Lob).

Die Jury des schulinternen Lesewettbewerbs, bestehend aus den vier Deutschlehrerinnen der 6. Klassen der IGS und einer SV- Lehrerin, konnte sich spätestens am 03.12.2013 eines Besseren belehren lassen. Der Ablauf des Wettbewerbs sieht folgendermaßen aus: In der Vorrunde wird unter allen 6. Klässlern der Klassensieger der jeweiligen Klasse ermittelt. Im Finale treten dann die vier Klassensieger gegeneinander an, die die Jury für sich gewinnen müssen, um Schulsieger zu werden.

Im ersten Durchgang lasen Jarah Felicitas Best (6a), Jannis Effgen (6b), Maximilian Unkel (6c) sowie Saskia Block (6d)  eine etwa fünfminütige Textpassage aus einem von ihnen gewählten Jugendbuch vor, das sie zunächst inhaltlich vorgestellt hatten. Im Anschluss an den bekannten Text folgte eine Textpassage aus einem fremden Text, die unvorbereitet natürlich schwieriger vorzulesen und zu betonen ist. Die kritische Jury bewertete während des Lesens vor allem Engagement, innere Anteilnahme, eine deutliche Aussprache und sinnvolle Betonung, das Ausschöpfen der persönlichen stimmlichen Möglichkeiten, sowie das Bemühen, die dem Text eigene Stimmung des Buches wiederzugeben.

Und auch, wenn es nur einen Schulsieger geben kann – alle vier demonstrierten eindrucksvoll, dass Lesen Spaß macht und die Zuhörer mitreißen kann. Am Ende war es ein äußerst knappes Ergebnis, das Jarah Felicitas Best aus der Klasse 6a für sich entscheiden konnte. Sie wird nun Anfang 2014 im Kreisentscheid, der auch an der IGS Emmelshausen stattfinden wird, für ihre Schule gegen die Schulsieger der anderen Schulen aus dem Kreis antreten.

Hiermit sei noch einmal gesagt, dass alle Teilnehmer und auch die Jury des diesjährigen Wettbewerbs ein großes Lob und Dankeschön verdienen!

Herzlichen Glückwunsch an alle Klassensieger und natürlich auch an die Schulsiegerin!